Das Meldeportal für Datenschutzbeauftragte beim LDA in Bayern ist seit kurzem online. Nach Art. 37 Abs. 7 DSGVO hat ein Verantwortlicher oder ein Auftragsverarbeiter die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten (DSB) nicht nur zu veröffentlichen, sondern auch der Aufsichtsbehörde mitzuteilen. Das BayLDA hat die Meldefrist bis zum 30. September 2018 verlängert. Bis zu diesem Termin sollten nun alle Verantwortlichen, die erforderlichen Meldungen durchzuführen. Sollten Sie trotz einer Verpflichtung noch keinen Datenschutzbeauftragten bestellt haben oder benötigen weitere Unterstützung, finden Sie weitere Informationen unter https://kajo-datenschutz.de

Pin It on Pinterest

Share This